Donnerstag, 07. Oktober 2010, 19:50 Uhr

Hulk Hogan wieder zurück im Krankenhaus

Los Angeles. Erst vor kurzem musste Wrestler-Legende Hulk Hogan (57) wegen seiner Rückenbeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dabei war nicht recht klar, ob das durch das Muschelnsammeln am Strand ausgelöst wurde, als er mit seiner Freundin Jennifer unterwegs war. Doch dem Anschein nach müssen die unerträglichen Schmerzen schon wieder zurückgekehrt sein, die er nun schon seit der letzten Operation wochenlang ertragen musste.

Laut ‘TMZ’ ging es am Mittwoch wieder auf die Liege des Doktors in einem Krankenhaus in Florida, wo ihm ein Rückenmarkstimulator implementiert wurde. Das Gerät, das unter der Haut sitzt, sendet elektrische Impulse durch den Körper, um Schmerzen zu lindern.
Das Muskelpaket musste im Laufe der Jahre schon etliche Operationen durchstehen und er darf ruhig aufatmen, denn mit Hilfe von neuesten Behandlungsmethoden wird Hogan voraussichtlich bald wieder nach Hause zurückkehren dürfen.