Donnerstag, 07. Oktober 2010, 20:22 Uhr

Lady Gaga braucht backstage eine Sauerstoffflasche

New York. Neue irritierende Meldungen gibt es über die zunehmenden Allüren von Miss Extravaganza! Lady Gaga verlangt angeblich für ihre Garderobe hinter der Bühne stets eine Sauerstofflasche. Zudem soll backstage immer ein Glas Honig bereitstehen. Besonders bestehe sie aber auf spezifische Mahlzeiten, die ihr bei Konzertauftritten immer serviert werden sollen.

Nach Angaben der Website ‘HollywoodLife.com’ stehen in Gagas Vertragsbedingungen all diese Dinge , die ein Veranstalter vor Ort haben sollte, wenn Gaga anreisen soll.

Richtig Probleme gäbe es auch, wenn die 24-jährige Künstlerin nicht pünktlich um 17 Uhr ihr Essen serviert und dazu noch jeden Tag ein anderes Gericht bekäme!

Am Montag mag die Musikerin am liebsten Gegrilltes, während es am Dienstag eher asiatische Küche sein sollte. Für den Mittwoch hat sie sich auf mexikanisches Essen eingestellt. Donnerstag will sie nur klassische amerikanische Speisen serviert bekommen, während es freitags immer Fleisch geben sollte. Am Samstag bevorzuge Lady G Pasta-Nudeln auf dem Speiseplan und Sonntag liebt sie es, Truthahn mit allem Drum und Dran zu bekommen.

Weitere Bedingungen, die die Webseite ‘The Smoking Gun’ noch so aufzählte, betrifft das Austeilen von Eis, welches eine halbe Stunde vor Konzertbeginn nicht mehr verkauft werden dürfe. Des weiteren hieße es, das Personal müsse sich ordnungsgemäß kleiden und eine “erkennbare Uniform” tragen. “Einfache T-Shirts und legere Anzüge” sind schlichtweg verboten. Welch harte Bedingungen!