Freitag, 08. Oktober 2010, 11:33 Uhr

Castingband "Monrose" beklagt zu viele Castingshows

Berlin. ‘Monrose’ sind der Meinung, dass im deutschen Fernsehen zu viele Castingshows laufen. Senna Guemmour (30), Bahar Kizil (22) und Mandy Capristo (20) gewannen 2006 die Castingshow ‘Popstars’ und haben seither als ‘Monrose’ (‘This Is Me’) vier Alben auf den Markt gebracht. Damit gehören sie allerdings zur großen Ausnahme in Deutschland: Die meisten Bands oder Solo-Künstler, die im Fernsehen entdeckt werden, verschwinden nach nur kurzer Zeit in der Versenkung.

Im Interview mit ‘KinderCampus.de’ bezog Mandy klar Stellung und forderte die Show-Macher auf, einen Gang zurück zu schalten: “Die Sendung [Popstars] darf nicht so oft sein”, so die bildhübsche Musikerin, “Eine Sendung hört auf, die andere fängt wieder an. Von ‘Superstar’ bis ‘X Factor’, [Germany’s Next] ‘Topmodel’, ‘DSDS’, ‘Popstars’. Ich denke, dass einfach ein bisschen mehr Zeit dazwischen sein muss.”

Während sich die eine Gedanken um die Zukunft der gecasteten Beinahe-Stars macht, philosophiert ihre Kollegin über die Liebe. Bahar Kizil sprach in einem Interview mit ‘Tik Online’ über ihre Beziehung zu Männer-Model Sofiane Benbrahim und betonte, dass Liebe nicht immer nur Spaß bringe: “Es ist wirklich schwer, es ist kein Kinderspiel. Eine Liebe, die muss man pflegen, jeden Tag. Gerade natürlich in unserem Business, wo wir ständig unterwegs sind, man sieht sich nicht regelmäßig, hat keinen regelmäßigen Ablauf am Tag”, erklärte die Powerfrau.
Nichtsdestotrotz liebt die Sängerin ihr Model. Verträumt schwärmte sie: “Er ist einfach der Mensch an meiner Seite, mit dem ich mir auch noch mehr vorstellen kann. Ich liebe ihn so wie er ist.”
Bei so viel Liebe scheint jede Castingshow-Überreizung vergessen. (Cover)

Fotos: Warner