Sonntag, 10. Oktober 2010, 9:54 Uhr

Enrique Iglesias: "Du bist immer nur so gut, wie dein letzter Hit"

London. Schmusesänger Enrique Iglesias (35) fürchtet sich vor dem Tag, an dem er keine Autogramme mehr verteilen darf.  Der Spanier zählt zu den begabtesten Musikern der Gegenwart und löst regelmäßig Massenhysterie aus, wenn er in die Öffentlichkeit geht.

Entgegen aller Erwartungen aber ist der Star nicht genervt von den vielen Fans, die ihn bedrängen, sondern macht sich eher Sorgen darüber, dass das jemals aufhören könnte.

“Es bedeutet, dass es gut läuft”, sagte der Sänger im ‘Look’-Magazin über die Autogramm-Gier mancher Fans und enthüllte: “Es stört mich vielleicht, wenn ich irgendwo esse, aber ich werde es vermissen, wenn einmal niemand mehr zu mir kommt, um mich nach einem Autogramm zu fragen.”

Nach vielen Jahren im Showgeschäft hat Enrique Iglesias das Business durchschaut, ärgert sich aber immer noch über Bekannte, die nur dann anrufen, wenn ein Song von ihm in den Charts ist.
“Der traurige Teil des Geschäfts ist, du bist nur so gut, wie dein letzter Hit”, seufzte der Megastar, “Mein Telefon klingelt öfter, wenn eine Single oder ein Album gut läuft.”

Doch auf diese Teilzeit-Freunde kann der Künstler zum Glück verzichten. “Ich habe fünf Kumpel, die wie eine Familie sind. Die sind immer für mich da”, strahlte Enrique Iglesias. (cover)