Montag, 11. Oktober 2010, 20:23 Uhr

Ex-Kinderstar Aaron Carter schockiert mit Ekel-Body

Los Angeles. Aaron Carter stand immer im Schatten seinen großen Bruders Nick von den Backstreet Boys. Dennoch machte der 22-jährige als Kinderstar Schlagzeilen, veröffentlichte sein Debütalbum im  Alter von neun Jahren zuerst in Deutschland. Danachg gings in  den USA weiter und 2002 war Schluß mit der Karriere. Jetzt ist er Mit-Inhaber einer Pizzeria in Fort Lauderdale und unterzog sich offenbar einem grausamen Cardio-Training. Denn der junge Mann besteht ja nur noch aus Knochen und sehnigen Muskelchen. Anfang des Jahres bei den Grammy-Awards  sah Carter jr. wesentlich gesünder aus.

Carter postete jetzt ein Foto von sich auf Twitter und log auf die Frage eines Users über die Herkunft des Ekelbodys, dass sich die Balken biegen: “1000 Klimmzüge heute, sieben Meilen gerannt, 1000 Sit-ups. Ich kann mich nicht stoppen, es ist fünf Uhr morgens.”

Zu dem Foto ließ Carter auch die Neuigkeit durchblicken, dass er nun auch einen neuen Manager habe (der schon die New Kids on the Block, Backstreet Boys, und NSYNC betreute): “Ich habe mich mit Johnny Wright zusammengeschlossen, um an meinem Geist, meiner Musik und meinem Körper zu arbeiten”.

Fotos: Twitter, wenn.com