Mittwoch, 13. Oktober 2010, 9:40 Uhr

Christina Aguilera verliert ein paar Worte über das Ende ihrer Ehe

Los Angeles. Christina Aguilera (29) hat jetzt auch höchstselbst bestätigt, dass ihre Ehe im Eimer ist, sie und ihr Ehemann Jordan Bratman (33) sich getrennt hätten. Die Popdiva erklärte jedoch auch, dass beide weiterhin für ihren Sohn Max (2) sorgen wollten.

Die Sängerin (‘Not Myself Tonight’) veröffentlichte eine Stellungnahme, nachdem gestern Berichte über das Ehe-Aus aufkamen: “Auch wenn Jordan und ich uns getrennt haben, ist unsere Hingabe unseres Sohnes Max gegenüber so stark wie immer”, heißt es darin.

Laut Berichten war die Pop-Queen gezwungen, aufgrund ihres Debüt-Films ‘Burlesque’ lange Zeiten getrennt von ihrem Mann zu verbringen. Dann hat sie im letzten Monat einige Tage mit Freundinnen wie Nicole Richie und Samantha Ronson in Mexiko verbracht. Es wird vermutet, dass die Mädels Richies Jungesellinnen-Abschied feierten – was ebenfalls zu Spannungen zu Hause geführt haben soll.
“Da gab es schon Probleme zwischen ihr und ihrem Ehemann, aber die Dinge entwickelten sich zum Schlechten nach ihrem Mädels-Ausflug”, berichtete ein Insider der ‘New York Post’.
Christina Aguilera und Jordan Bratman trafen sich 2002 und heirateten 2005 in Kalifornien; Sohn Max machte am 12. Januar 2008 das Glück perfekt. (Cover)