Donnerstag, 14. Oktober 2010, 12:26 Uhr

Jonas Brothers sagen Konzert in der Drogenhölle von Mexiko ab

Los Angeles. Die ‘Jonas Brothers’ (‘Fly with Me’) mussten wegen Sicherheitsbedenken ein Konzert in Monterrey, Mexiko, absagen. “Eine Reihe von unglücklichen Umständen” in der Stadt zwang den Veranstalter, die Show der Brüder Joe (21), Nick (18) und Kevin (22) abzusagen, erklärte der Konzert-Promoter ‘Live Nation’ gegenüber ‘Associated Press’.

Die Konzertsause hätte eigentlich am 21. Oktober steigen sollen und die mexikanischen Fans waren schon in heller Aufregung. Dennoch finden viele, dass es die richtige Entscheidung ist, denn nicht nur die Sicherheit der die ‘Jonas Brothers’, sondern auch die der Besucher wäre gefährdet gewesen. Obwohl Monterrey als reichste Stadt Mexikos gilt, haben drogenbedingten Gewaltausbrüche sie in letzter Zeit gefährlicher werden lassen. Alleine in diesem Jahr wurden in Nuevo Leon, der Staat in dem sich Monterrey befindet, über 400 Menschen getötet.

Trotzdem sind natürlich viele Fans enttäuscht, die sich darauf gefreut hatten, ihre Jungs live zu sehen und flehten die Teenie-Idole via Facebook an, schnellstmöglich ein neues Datum für die Show bekannt zu geben. Immerhin wurde der Gig bereits vor fünf Monaten angekündigt, so lange freuen sich also auch schon die Fans der ‘Jonas Brothers’ auf diesen Abend. (Cover)