Donnerstag, 14. Oktober 2010, 11:46 Uhr

Lindsay Lohan: Mutter Dina plant angeblich Reality-Show

Los Angeles. Geld machen um jeden Preis: Dina will die Drogensucht ihrer Tochter Lindsay Lohan (24) in einer Reality-Show vermarkten. Die junge Schauspielerin lässt sich derzeit in der berühmten Betty-Ford-Klinik gegen ihre Drogensucht behandeln, was ihre Erzeugerin scheinbar auf die Idee brachte, daraus Geld zu machen.

Wie ein Insider gegenüber ‘Kikster.com’ behauptete, nutzte Dina ihren Besuch bei Lindsay in Kalifornien, um “eine neue Reality-Show zu entwickeln”.
Bisher sind keine Details zu dem Vorhaben bekannt, Dina Lohan äußerte sich auch nicht zu den Berichten.

Sollte die geschäftstüchtige Mutter allerdings erfolgreich mit ihrem Plan sein, wäre das schon die zweite Reality-Show rund um den Lohan-Clan: 2008 folgte ‘Living Lohan’ der jungen Ali Lohan (16), die es im Showbusiness schaffen wollte.

Lindsay Lohans redseliger Vater Michael ist bestürzt über die Neuigkeiten. Er pflegt selber nicht das beste Verhältnis zu seiner Tochter und ist dafür bekannt, auch die letzten intimen Details der Hollywoodlerin auszuplaudern, trotzdem scheint er nicht zu wollen, dass das Leid seiner Tochter dermaßen ausgeschlachtet wird.
“Dina kann keine Show über ihr eigenes Leben machen, also benutzt sie Lindsays Sorgen, um ihr eine Reality-Show zu verpassen”, lästerte Michael im Interview mit ‘RadarOnline’.
Lindsay Lohan hat sich zu dem Reality-Show-Plan ihrer Mutter nicht geäußert. (iover)