Freitag, 15. Oktober 2010, 11:11 Uhr

Angelina Jolie bettelt darum, nicht vorverurteilt zu werden

Los Angeles. Angelina Jolie (35) hat Berichte über ihren neuen Film angesprochen und die Menschen gebeten, “sich noch kein Urteil zu bilden”, bis er in die Kinos kommt. Die Schauspielerin (‘Der fremde Sohn’) war gezwungen, sich zu äußern, nachdem Gerüchte aufkamen, dass ihr noch unbetiteltes Regie-Debüt ein bosnisches Vergewaltigungsopfer zeigen werde, das sich in ihren serbischen Geiselnehmer verliebt. Die junge bosnische Schauspielerin Zana Marjanovic hat die Hauptrolle in dem Kriegsfilm ergattert, der derzeit im ungarischen Budapest gedreht wird. Jolie hat zugegeben, dass das Drehbuch einige schwierige Szenarien beinhaltet, versicherte aber, dass die vorsichtig behandelt worden seien.

“Es gibt viele Drehungen in der Handlung, die sich mit der sensiblen Natur der Beziehung zwischen den Hauptfiguren befassen und die enthüllt werden, wenn der Film erst einmal herauskommt”, erklärte die Beauty in einem Statement. “Meine Hoffnung ist, dass die Menschen sich noch kein Urteil bilden, bis sie den Film gesehen haben”, hieß es weiter. “Offensichtlich wird jede dramatische Interpretation immer diejenigen im Stich lassen, die die reale Erfahrung gemacht haben.”

Die Gerüchte begannen die Runde zu machen, nachdem dem Film Berichten zufolge in Bosnien eine Erlaubnis verweigert wurde, weil der Bewerbung kein Drehbuch anhing. Das Skript wurde nun jedoch dem Kulturministerium zugeschickt und es wird gehofft, dass die Entscheidung rückgängig gemacht wird.
“Das ist nicht die Geschichte in dem Drehbuch”, sagte ein Insider dem ‘Us Magazine’ zu den Gerüchten. “Es gibt Menschen, die versuchen, den Film zu sabotieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Skript innerhalb eines Tages oder so geprüft wird und all das behoben sein wird.”

In der Zwischenzeit ist berichtet worden, dass Regisseur James Cameron in Verhandlungen mit Filmbossen steht, Jolie im neuen ‘Cleopatra’-Film zu dirigieren. Es wird angenommen, dass Brian Helgeland das Drehbuch schreiben wird, während Scott Rudin als Produzent agieren soll. Der neue Film wird auf dem Buch von Stacy Schiff mit dem Titel ‘Cleopatra: A Life’ basieren.
Ob man sich über ‘Cleopatra’ bereits eine Meinung machen darf, hat Angelina Jolie nicht gesagt. (Cover)