Freitag, 15. Oktober 2010, 11:01 Uhr

Drew Barrymore: "Hässliche Typen, die gut drauf sind, gefallen mir besser"

München. Drew Barrymore, eine der schönsten Frauen der Welt, hat offenbar ein Problem mit ihrem Aussehen. “Meine Pickel machen mich völlig fertig”, verriet sie im Interview mit Tele 5. “Immer wenn ich unreine Haut habe, fühle ich mich furchtbar unsicher.” Dabei steht die 35-Jährige selbst gar nicht auf gutes Aussehen: “Hässliche Typen, die aber gut drauf sind, gefallen mir viel besser. Ich habe superschöne Menschen getroffen, die waren absolut einschläfernd. So was von langweilig!”

Zum Gähnen öde findet Barrymore auch die Kleider der Stars auf Galas und Preisverleihungen. “Der Rote Teppich braucht dringend eine Revolution. Im Film kann man sich die haarsträubendsten Kostüme ausdenken. Aber wenn du auf einer Premiere etwas Verrücktes anziehst, wirst du in Stücke gerissen. Also traut sich keiner was. Ich will der Horrorschocker auf dem Roten Teppich sein. Mir macht es Spaß, etwas zu riskieren.”

Manchmal geht die Schauspielerin sogar etwas zu weit, wie sie im Interview mit Tele 5 5 zugab: “Auf der einen Seite bin ich total pragmatisch. Aber dann schlage ich alle Vorsicht in den Wind und mache, was mein Herz mir sagt. Dann ist es mir egal, ob ich alles versaue.”

Barrymore, die bald wieder Regie führen will, hat eine ausgesprochene Schwäche für das Actionfach. “Ein Genre, an dem ich jämmerlich scheitern würde, wäre Science Fiction. Ich sehe mich eher einen blutigen Slasher-Film drehen, als einen “Oh mein Gott, wir werden alle sterben!”-Streifen mit epischen Visual Effects. Das ist nichts für mich.”