Freitag, 15. Oktober 2010, 12:07 Uhr

Lady Gaga ersteigert sich ihre eigenen Werke zurück

New York. Popstar Lady Gaga hat sich Berichten zufolge Material aus den Anfängen ihrer Karriere ersteigert, das bei einer Auktion für Musik-Sammlungen versteigert wurde. Ihr ehemaliger Manager Bob Leone hatte Anfang des Monats angekündigt, höchst seltene Demos der 24-Jährigen Sängerin in einer Online-Versteigerung zu verkaufen.

Zu der Sammlung gehörten sechs CDs und eine DVD mit unveröffentlichten Tracks von 2002, sowie einige persönlich unterschriebene Platten und Zeitschriften. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ‘Reuters’ soll sich Gaga mit den Gründern der Online-Plattform ‘Gotta Have It Collectibles Inc.’ in Verbindung gesetzt haben, die für die Auktion verantwortlich waren. Mitgründer Peter Siegel sagte: “Gaga wollte sie käuflich erwerben. Wir schickten ihr ein Angebot im Namen von Bob Leone, dem hielt sie entgegen und wir machten einen Deal.” Siegel bestätigte, dass das Material aus der Auktion zurückgezogen wurde, obwohl bereits einige Interessenten beachtliche Summen angeboten hatten.