Sonntag, 17. Oktober 2010, 19:28 Uhr

Dreht James Cameron den 3D-Blockbuster "Cleopatra"?

Los Angeles. Starregisseur James Cameron (56) ist angeblich in Verhandlungen, um die Regie beim Remake des einstigen Monumentalfilms ‘Cleopatra’ zu übernehmen. Angeblich habe Cameron großes Interesse an dem Projekt und sei bereits in Gesprächen mit Sony Pictures, Branchendienst ‘Variety’. Amy Pascal, eine der Vorsitzenden von Sony Pictures, meint, nur James Cameron könne die “epischen Ausmaße des brillanten Drehbuches würdig auf die Leinwand bringen”. Der Film soll in 3D gedreht werden und seit langem wird Angelina Jolie mit der Hauptrolle in Verbindung gebracht, obwohl es noch keine offizielle Bestätigung zur Besetzung des Films gab. Angeblich versucht Sony auch, Brad Pitt an Bord zu holen, der den römischen Staatsmann und Feldherr Marcus Antonius spielen soll.Produktionsstart soll bereits nächstes Jahr sein.

Elizabeth Taylor hatte die Hauptrolle in dem Film von 1963 gespielt, der weit über dem Budget schließlich 44 Millionen Dollar kostete. Diese Kosten trieben die Produktionsfirma 20th Century Fox an den Rand des finanziellen Ruins. Taylor war damals auch Co-Produzentin des Streifens.