Montag, 18. Oktober 2010, 22:45 Uhr

Kanye West: Neues Albumcover in den USA verboten?

Los Angeles. Ach Gottchen, was entfacht er denn da wieder für einen Sturm im Wasserglas? Der US-Ober-Rapper und Meister der sorgfältig geplanten Provokation Kanye West (33) zeigte sich jetzt völlig verärgert, weil die amerikanische Einzelhandelskette ‘Wal-Mart’ sein neues Album aufgrund seines kontroversen Album-Covers nicht in sein Sortiment nehmen will. Erst wenn er das Cover wechsle, würde ein Deal mit dem Konzern in Frage kommen. Aber nicht nur das: Überhaupt sei das seltsame Cover unerwünscht. Und zwar von seiner Plattenfirma… (wer’s glaubt, haha!)

Das neue Werk ‘My Beautiful Dark Twisted Fantasy’ soll im nächsten Monat veröffentlicht werden, doch wegen zweier nackten Figuren, die offenbar ein wenig provokant daherkommen, soll es auf dem Müll landen. Nun schrieb er enttäuscht auf seiner Twitter-Seite: “Yoooo, sie haben mein Albumcover verboten!!!!! Ich twitter es gleich mal. In den USA verboten!!! Sie wollen nicht, dass ich mit meiner Phoenix auf der Couch chille. In den 70ern hatten die Cover richtige Nacktheit… Es ist sehr lustig, dass die Leute das vergessen haben… Alles ist jetzt so kommerzialisiert worden.”

Angeblich habe der 33-Jährige nicht vor, sein Album-Cover abzuändern. Er behauptete, keine Kompromisse einzugehen, wenn es um seine Kreativität gehe. Er twitterte dazu: “Ich will Alben verkaufen, aber nicht auf Kosten meiner wahren Kreativität.”

Foto: Fabien