Montag, 18. Oktober 2010, 20:36 Uhr

Spider-Man Andrew Garfield: Jeder wird irgendwann mal betrogen

Los Angeles. Andrew Garfield (27) glaubt, dass jeder irgendwann in seinem Leben die schmerzhafte Erfahrung macht, verraten zu werden, und das definiere, wer man ist. Der Schauspieler (‘Boy A’) verkörpert im neuen Film ‘The Social Network’ die Figur des Eduardo Saverin, der von seinem engen Freund Mark Zuckerberg betrogen wird – dem Mann, der schließlich Facebook gründet.

Der Mime verriet, dass die Rolle ihn realisieren ließ, welche Auswirkungen es hat, wenn man von jemandem enttäuscht wird, der einem wichtig ist: “Ich denke, wir alle sind zu irgendeinem Zeitpunkt von einem engen Freund oder einem Bekannten oder einem Familienmitglied oder einer Ehefrau oder Freundin oder einem Haustier verraten worden”, sagte er der irischen Internetseite ‘Movies.ie’. “An irgendeinem Punkt ist es ein universaler Moment, den jeder durchmacht, und ich für meinen Teil denke an den Verlust von Unschuld für Eduardo. Das ist der erste Betrug, den er je durchmacht, weil er bis dahin ein Kerl ist, dem sich alle Türen öffnen … Es ist erst beim massiven Verrat seines besten Freundes, dass die Realität für ihn nüchtern wird.”

Obwohl sich der Akteur zu einem der heißesten neuen Gesichter Hollywoods mauserte, nachdem er auch die Hauptrolle im nächsten ‘Spider-Man’-Film an Land zog, hat der dunkelhaarige Mime nicht das Gefühl, das sein Leben von Eingriffen in seine Privatsphäre beeinträchtigt wäre. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wer möglicherweise ein Foto von ihm schießen wolle, zieht es Garfield vor, seine Energie darauf zu konzentrieren, ein guter Mensch zu sein und ein brillanter Schauspieler.

“Ich denke, ich habe die Kontrolle darüber”, sagte er über den Umgang mit Ruhm. “Ich habe das Gefühl, dass mein Fokus darauf liegt, kreativ zu sein und zu arbeiten und zu schauspielern – sonst nichts wirklich, einfach ein guter Mensch zu sein und zu versuchen, an meinem Handwerk als Schauspieler zu arbeiten. Ich glaube, worauf auch immer du deinen Fokus legst – was immer du fütterst, wird wachsen”, erklärte Andrew Garfield. (Cover)