Dienstag, 19. Oktober 2010, 19:17 Uhr

Kristen Stewart bekam Job als Stripperin angeboten

Los Angeles. Kristen Stewart (20) bekam einen Job in einem Stripclub angeboten. In ihrem neuen Film ‘Welcome to the Rileys’ spielt die Schauspielerin (‘Twilight’) das Teenie-Mädel Mallory, das von zu Hause wegläuft und Stripperin wird. Um in die Rolle hineinzukommen, besuchte die junge Mimin einige Tanz-Etablissements für Erwachsene und unterhielt sich mit Stripperinnen. Sie war jedoch geschockt, als man ihr während eines Abstechers in einen Klub in New Orleans eine dauerhafte Stellung anbot.

“Also, ich meine, diesen Film zu machen … eine schockierende Sache war es, zu sehen, wie einfach es ist, [deine Sexualität zur Schau zu stellen]”, erklärte sie gegenüber ‘MTV News’. “Ich ging zusammen mit dem Regisseur und dem Kostüm-Designer in einen Stripclub und wir waren eine komische Truppe, die mitten am Nachmittag in einen Stripclub gehen, aber ich bekam sofort einen Job angeboten.”

Die Stripclubs von New Orleans waren jedoch nicht die einzigen Orte, an denen Stewarts umwerfender Körper für Furore sorgte. ‘Welcome to the Rileys’ wurde in der Stadt gedreht und die provokanten Outfits, die die Aktrice für den Streifen tragen musste, zogen eine Menge Aufmerksamkeit auf sich. Viele der Szenen beinhalteten, dass die Beauty sich an öffentlichen Plätzen aufhielt und ihre sexy Klamotten stoppten zahlreiche Passanten im Vorbeigehen.
Obwohl sie sich in den Outfits unwohl fühlte, fühlte sie sich dennoch jeder Szene verpflichtet und nahm sich die Zeit, um ihren Auftritt richtig hinzubekommen. “Und dann in New Orleans herumzuspazieren und die Art von Zeug zu tragen, die ich anhatte, könnte sprichwörtlich so ablaufen: bumm, bumm, bumm, fertig”, fügte sie hinzu. “Aber das würde ich niemals tun.”

In ‘Welcome to the Rileys’ spielt auch übrigens John Gandolfini mit – als Geschäftsmann Doug Riley, der von zu Hause auszieht und sich mit der Figur von Kristen Stewart anfreundet. (Cover)