Dienstag, 19. Oktober 2010, 17:30 Uhr

Lady Gaga und ihr Toyboy spielten Verlobung bei Mondschein

London. Pop-Star Lady Gaga (24) und ihr New Yorker Beau Luc Carl haben eine Mondschein-Zeremonie in Griechenland abgehalten, um den Knoten ihrer Liebe enger zu binden. Vor allem sei es in erster Linie der “erste Schritt zur Ehe”.

Es ist ja noch nicht sooooo lange her, dass Miss Extravaganza mit ihrem Freund auseinander war. Doch das spielt nun kein Rolle mehr, denn nun ist das Feuer neu entfacht und neuesten Berichten zufolge wollten sie damit ihren Freunden und Familie zeigen, wie ernst ihre Liebe zueinander geworden ist. “Es war nichts Formelles, sie sehen es als ihren ersten Schritt zur Hochzeit”, erzählte eine Quelle der britischen Ausgabe der Zeitschrift ‘Grazia’.

“Die beiden haben sich hübsch zurecht gemacht und sagten wunderschöne handschriftliche Gelöbnisse auf. Dann tauschten sie in einem spirituellen Gottesdienst Ringe aus und gaben sich Kurze, bevor sie sich für ein gemütliches privates Abendessen in ein kleines Restaurant reinsetzten. Sie wollten einfach zeigen, dass sie sich füreinander verpflichtet fühlen und wollen nun den Rest ihres Lebens zusammen verbringen.”

Die 24-Jährige trug bei dem seltsamen Ereignis ein langes weißes Kleid im griechischen Stil, jedoch war es nach vorne weg komplett offen und war knapp über ihrem Bauchnabel mit etwas zusammengehalten worden. Somit konnte man natürlich auch ihr weißes Höschen sehen. Hoppala!

Luc entschied sich eher für ein weißes einknöpfriges Jackett und trug dazu eine zebra-gemusterte Leggings. Für die “richtige” Hochzeit planen sie allerdings eine große Veranstaltung im italienischen Stil. Ihre Feier soll dabei fünf Tage lang gehen und Dita Von Teese soll aus einer riesen Torte springen und tanzen. Was sie sich dazu wünscht, ist ein gewaltiges Feuerwerk und noble Kleidung.