Dienstag, 19. Oktober 2010, 8:41 Uhr

Oprah Winfrey interviewt die Kinder von Michael Jackson

Los Angeles. Die drei jungen Jackson-Kinder gaben zum ersten Mal ein Interview für Talkshow-Königin Oprah Winfrey. Die Moderatorin hatte die Kids zu Hause besucht. Der Beitrag soll allerdings erst in einigen Wochen ausgestrahlt werden, hat aber bereits für Empörung bei Jacksons Bruder Randy Jackson hervorgerufen.

Er sagte: “Ich habe herausbekommen, dass Oprah bei unserer Familie zu Hause war, mein Magen drehte sich um und es ist noch immer nicht weg. Das wurde bewusst von mir ferngehalten, weil sie wussten, ich hätte versucht, das zu stoppen. Ich weiß, wie Oprah über meinen Bruder und meine Familie denkt. Ich weiß, Michael würde das nicht gewollt haben.”

Die beiden ältesten Kinder von Michael Jackson wollen die Neverland Ranch zurück kaufen. Prince Michael (13) und Paris (12) wollen die Ranch zu einer Erinnerungsstätte für ihren 2009 verstorbenen Ziehvater machen. Das behauptet die ‘News Of The World’. Ein Insider sagte der Zeitung: “Paris und Prince erinnern sich an die Kinderzimmer.” Sie wollten das Gelände in einen Park oder Zoop verwandeln.
Der siebenjährige Prince Michael II, auch Blanket genannt, habe sich bei seinem Besuch auf Neverland in diesem Jahr dort sofort wohl gefühlt, könne sich aber nicht mehr an seine Zeit auf der Ranch erinnern.
Jackson war 2005 dort ausgezogen.

Die Kinder wollen für den Kauf ihr Erbe nutzen, auf das sie mit 21 Jahren zum Teil zurückgreifen können.