Donnerstag, 21. Oktober 2010, 14:04 Uhr

Hurts begeistern live und kommen 2011 auf Deutschlandtour

Berlin. Das 80er-Revival ist vitaler als je zuvor und der aktuellste Beweis dafür ist das Pop-Duo Hurts aus Manchester. Hurts verstehen es, die stilistischen Werte des Synthiepop mit spannendem Modernismus und exquisiter, visueller Darstellungskraft zu verbinden. Ein Eindruck, den ihre aktuelle Single „Wonderful Life“, die hierzulande Platz 2 der Charts erreichte, bestätigt. Die Single und das dazugehörige Video lösten einen wahren Hype aus.

Die britische Tageszeitung ‚The Guardian’ schrieb über das Duo: „Sie wirken, als ob sie von Helmut Newton gestylt, von Anton Corbijn arrangiert und von
Trevor Horn produziert wurden.“

Ende August erschien das Debütalbum des Duos: „Happiness“. Das Album ist eine perfekte Mischung aus New Wave, Disco und Synthiepop.mAuch live haben Hurts einiges zu bieten. Diese Woche gaben der Sänger Theo Hutchcraft und Gitarrist/Keyboarder Adam Anderson drei Konzerte in Deutschland. Die Termine waren allesamt restlos ausverkauft und die Jungs wurden frenetisch von den Fans gefeiert.

Wer nicht das Glück hatte, eines der begehrten Tickes zu ergattern, hat vom 08. – 17. März nächsten Jahres noch einmal die Möglichkeit, Hurts live zu erleben. Tickets für die Konzerte in Hamburg, Neu-Isenburg, Dresden, Berlin, München und Köln gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen.