Donnerstag, 21. Oktober 2010, 14:11 Uhr

Katy Perry trifft zu ihrer Hochzeit in Indien ein

Mumbai. Popstar Katy Perry (25) kam gestern zur unmittelbaren Vorbereitung zur Hochzeit mit Comedian Russell Brand (35) auf dem Flughafen der indischen Stadt Mumbai an und verbarg sich – aus welchem Grund auch immer – unter ihrem Mantel. Dabei haben die zwei generell versucht, den Trubel mit den Fotografen vor Ort zu meiden. Vermutlich wollte Katy einfach ihr ‘Nath’, ein traditionelles indisches Nasenkettchen, verstecken, welches vom rechten Ohr bis zum Nasenloch reicht.

Von Mumbai ging es dann mit dem Flugzeug weiter nach Jaipur und von dort aus in einer 3-stündigen Autofahrt ins Luxus Ressort ‘Aman-i-Khas’. In diesem Ort wollen sie am kommenden Samstag ihre Hochzeitszeremonie abhalten und haben diesen für eine ganze Woche gebucht. Außer Katys Eltern Keith und Mary Hudson sind unter anderem auch Gäste wie Popstar Rihanna, TV-Reality-Star Jonathan Ross, David Walliams und deren Frauen, sowie Komiker David Baddiel  zu erwarten. Damit die Trauung perfekt abläuft, wurde Hochzeitsplanerin Mindy Weiss angeheuert. So sollte dann ja auch nichts mehr schief gehen!

Angeblich ist eine 4-tägige Vermählungszeremonie in Aussicht gestellt, wobei  eine inklusive Tiger-Safari und ein anschließendes Fest eingeplant sind. Ein Insider erzählte dem ‘Daily Star’:”Katy und Russell fingen an, eine Lagna oder Verlobungszeremonie abzuhalten.” Die 25-Jährige wird allerdings vor ihrer Trauung in einem traditionellen Henna-Look an ihren Händen erscheinen, während darüber gemunkelt wird, dass Russell auf einem weißen Pferd kommen soll.

Zudem twitterte Katy , sie wolle ihre private Zeremonie in vollen Zügen in Ruhe genießen und schrieb: “Das größte Geschenk, dass du uns schenken kannst, ist Respekt und Liebe während dieser privaten Zeit.”