Donnerstag, 21. Oktober 2010, 15:43 Uhr

Stefano Gabbana straft Stella McCartney mit Mißachtung

Rom. Tut er nur so, oder ist es einfach nur Ignoranz? Bei einer Twitter-Konversation wurde klar, dass Stefano Gabbana (47) noch nie etwas von Stella McCartney (39) gehört hat. Der Italiener ist schon etwas länger im Geschäft als die Britin, er gründete 1985 zusammen mit seinem Partner Domenico Dolce ihr berühmtes Label. McCartney begann dagegen ihre Karriere 1997 als Chefdesignerin bei dem französischen Modehaus ‘Chloé’. Vier Jahre später hatte die Tochter von Paul McCartney ihr eigenes Label, das von Stars wie Rihanna und Kate Moss sehr geschätzt wird.

Aber davon scheint ihr italienischer Kollege nicht so überzeugt so sein, wenn man seinem Twitter-Geplänkel mit einem Freund glauben darf. Die Internetseite ‘nymag,com’ hat es aus dem Italienischen übersetzt: “Wer??? Die Tochter des Sängers (sic!)”, antwortete Gabbana auf die Bemerkung seines Freundes Fabio Viscovo, dass er die Entwürfe von McCartney lieben würde. “Für was ist sie bekannt?? Was ist ihre Spezialität?? … Was für eine Art von Stil hat sie? Was ist so speziell daran?? (sic!)” Viscovo war geschockt, dass sein Freund diese Trendsetterin nicht kannte und bezeichnete McCartney als eine “kommende Designerin”. Er schwärmte von ihren tollen Paillettenkleidern, ihrem minimalistischen, aber sehr femininen Stil. Stefano Gabbana blieb aber weiterhin unbeeindruckt. (Cover)