Freitag, 22. Oktober 2010, 16:27 Uhr

Kristen Stewart findet Drehbuch von "Breaking Dawn" gut

Los Angeles. Kristen Stewart (20) ist begeistert davon, wie “gut und solide” das neue ‘Twilight’-Drehbuch ist. “Um ehrlich zu sein, [das Drehbuch ist] nie sehr eindrucksvoll, nur weil ich es kenne”, sagte sie. “Du liest es, bis du zur letzten Seite kommst, und hoffst einfach, dass es dich nicht enttäuscht und denkst so: ‘Ok, ja, ja, ja, das habe ich auch, mmhmmm, das ist es.’ Es ist wirklich gut. Es ist, ich weiß nicht, es ist sehr solide”, sagte die Aktrice (‘The Runaways’) ‘MTV’. “Es ist merkwürdig, weil es [zurück ans Set zu gehen] sich gleich anfühlt, trotzdem anders, weil wir alle wissen, dass es vorbei ist. Und es ist auch noch lange nicht vorbei. Wir haben den größten Job, den wir fast die ganze Zeit hatten.”

Die Beauty erklärte, dass sie erst anfängt, sich entspannt in ihre Rolle der Bella Swan zu versetzen, wenn sie das Drehbuch gelesen hat, weil es erst dann weiß, was von ihr erwartet wird. Die Vampir-Filme basieren auf der Romanreihe der Autorin Stephenie Meyer und Stewart freut sich auch darauf, zu sehen, welche Parts es auf die Leinwand geschafft haben.

“Grundsätzlich wissen wir genau, wie sich das Buch jetzt selbst finden wird. Wir alle kennen den Text, wir kennen jede Szene, die ausgewählt wurde. Es ist immer beängstigend, wenn du nicht weißt, welche Parts sie für wichtig halten werden, weil du manchmal eine andere Ansicht hast.”
Gemeinsam mit ihren Co-Stars wie Taylor Lautner und Robert Pattinson wird Kristen Stewart bald mit den Dreharbeiten zu den finalen Teilen der Serie anfangen – ‘The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 1’ soll nächstes Jahr in die Kinos kommen, ‘Part 2’ 2012 folgen. (Cover)