Samstag, 23. Oktober 2010, 9:50 Uhr

Hayden Panettiere will mit ernsten Rollen anerkannt werden

Los Angeles. Hayden Panettiere (21) sagt, dagegen anzukämpfen, auf eine bestimmte Rolle festgelegt zu werden, ist wie “flussaufwärts zu schwimmen”. Die süße Amerikanerin (‘I Love You, Beth Cooper’) ist hauptsächlich dafür bekannt, die blonde Cheerleaderin Claire Bennet in dem US-Drama ‘Heroes’ zu spielen. Obwohl die Serie jetzt beendet ist, gesteht die Blondine, dass sie einige Menschen immer noch damit assoziieren. Jetzt ist die Schöne erpicht darauf, sich anderen Projekte zu widmen und arbeitet hart daran, sicher zu gehen, dass sie in anderen Charakteren glaubwürdig ist.

“Es ist ein andauernder Balanceakt, weil du immer für das bekannt bist, was du als letztes getan hast, und eine blonde Cheerleaderin war ein hartes Schema, aus dem ich mich herausgraben musste”, sagte die Aktrice dem ‘Look’-Magazin. “Daher ist es etwas, gegen das ich immer noch flussaufwärts schwimme, aber ich arbeite hart, um sicherzustellen, dass die Menschen keine Probleme haben, mich in anderen Rollen sehen.”

Im kommenden Jahr soll die Mimin die verurteilte Mörderin Amanda Knox (23) in einem Fernsehfilm darstellen, eine Rolle von der sie zugibt, dass sie schwierig wird.

Knox war im vergangenen Jahr wegen des Mordes an der britischen Austauschstudentin Meredith Kercher zu 26 Jahren in einem italienischen Gefängnis verurteilt worden. Knox’ Freund Raffaele Sollecito und ihr Bekannter Rudy Guede bekamen ebenfalls Haftstrafen. Die Amerikanerin hat immer ihre Unschuld beteuert und gegen ihre Verurteilung Einspruch eingelegt.

Hayden Panettiere ist fest entschlossen, der Rolle alles zu geben und hat Videos von Amanda Knox angesehen, um sicher zu gehen, dass sie ihre Eigenheiten gut hinbekommt. (Cover)