Dienstag, 26. Oktober 2010, 18:47 Uhr

Pink will nicht mehr touren, sondern nur noch an den Herd

Los Angeles. Rockröhre Pink (31) will ihre Zeit lieber zu Hause hinterm Herd verbringen, anstatt auf Tour zu gehen. Die Sängerin (‘Just like a Pill’) ist ja berühmt für ihre spektakulären Bühnenshows, auf denen sie oft mit akrobatischen Einlagen ihr Publikum in Staunen versetzt.

Doch jetzt wolle Pink eine Pause vom Tourstress einlegen und gesteht, wie sehr sie es genießt, mit ihrem Ehemann, Motocross-Fahrer Carey Hart, zu Hause zu sein: “Ich gehe jetzt nicht auf Tour, weil ich gerade von der Straße gekommen bin und mit Kochen beschäftigt bin”, wird die schrille Künstlerin zitiert. “Carey liebt meine Truthahn-Bällchen. Ich habe wirklich Spaß am Kochen und Carey ist auch nicht schlecht in der Küche. Wenn ich koche, macht er sauber. Er ist so ein guter Junge”, lachte sie.

Pink liebt es angeblich, sich ins Hausfrauen-Dasein zu stürzen und war in ihrer Beziehung zu Carey Hart niemals zuvor so glücklich. Berichten zufolge soll das Paar planen, bald eine Familie zu gründen. Im letzten Monat sah man Fotos der Musikerin, auf denen sie gar schon einen kleinen Babybauch zu zeigen schien – vielleicht war dieser Ansatz aber auch einfach Pinks Kochkünsten zu verdanken. (Cover)