Mittwoch, 27. Oktober 2010, 18:36 Uhr

Darum sollte Janet Jackson mit 11 Jahren ihre Brüste verstecken

Los Angeles. Pop-Star Janet Jackson (44) musste im Alter von elf ihre Brüste “fest verbinden” lassen, um diese so zu verstecken. Die Sängerin erzählte, dass sie schon sehr frühreif war und die Produzenten ihren Busen für ihre erste Rolle als Schauspielerin zu groß fanden. Die 44-Jährige erklärte: “Ich war an für sich gerade im Shooting für ‘Good Times’ und an unserem ersten Drehtag haben sie meine Brust verbunden, weil sie fanden, dass meine Brüste zu groß waren. Ich bekam die Rolle mit 10, wir haben mit dem Shooting begonnen, als ich 11 war – ich habe mich früh entwickelt.”

Doch dieses Ereignis hinterließ bei ihr ein gesundes Selbstwertgefühl und schließlich beschloss Janet, das Thema in ihrem Selbsthilfebuch mit dem Titel ‘True You’ zu behandeln.

Übrigens sorgte die Künstlerin Jahre später mit ihrer respektablen Oberweite bei einem Auftritt 2004 beim ‘Super Bowl’ mit Justin Timberlake für Aufregung, als er ihr das Oberteil auf der rechten Seite der Brust wegriss und das Ding rausschaute. Obwohl der Star behauptete, dass es ein Unfall war, entschuldigte sie sich später und sagte: “Es tut mir wirklich leid, wenn ich jemanden damit gekränkt habe. Das war wirklich nicht meine Absicht.”

Fotos: wenn.com