Samstag, 30. Oktober 2010, 12:38 Uhr

Alice Cooper: Lady Gaga geht "in die Geschichte des Rock'n'Roll" ein

Los Angeles. Der amerikanische Rocker (‘School’s out’) ist berühmt für seine extravaganten, gerne gruseligen Bühnenshows, bei denen künstliches Blut, Fallbeile und das Vorgeben seines Todes eine Rolle spielen. Cooper betrachtet Lady Gaga (24) als seine Nachfolgerin und ist beeindruckt, wie sie die Landschaft der Pop-Musik verändert hat.

Gaga (‘Alejandro’) ist ebenfalls bekannt für ihre Exzentrik, trug beispielsweise vor einiger Zeit ein Kleid, das komplett aus Fleischfetzen bestand. Sie legt sich auch für ihre Shows immer enorm ins Zeug und behauptet regelmäßig, alles Geld, was sie verdiene, wandere in ihre Bühnen-Optik.

“Ich könnte mir vorstellen, dass es dieses Jahr an Halloween zehntausende Lady-Gaga-Kostümträger da draußen gibt. Sie ist großartig, weil sie es hinkriegt und es steckt auch etwas dahinter. Sie kann singen, sie kann schreiben, sie kann Klavier spielen, sie ist nicht einfach eine Kostüm-Königin”, erklärte Cooper der britischen Zeitung ‘The Sun’. “Du kannst so unverschämt sein, wie du willst, wenn du mit deiner Musik mithalten kannst. Sie sagte mal: ‘Wenn du es machst, gehe soweit wie möglich, so, wie es Alice Cooper getan hat.’ Sie ist total unverschämt. Lady Gaga ist bereits in die Geschichte des Rock’n’Roll eingegangen.”

Cooper fügte hinzu, er wünsche, mehr Menschen in der Musik-Branche würden solche Risiken wie Gaga eingehen. Er ist gelangweilt von so vielen Bands, die die gleiche Musik machen und die gleichen Klamotten tragen und glaubt auch nicht, dass es um so etwas bei einem Rockstar-Leben gehe.

Er findet viel mehr, Leute in diesem Geschäft, sollten aufregend und außergewöhnlich sein, und Fans etwas bieten, zu dem sie aufschauen können und was anders ist: “Jeder versucht, politisch korrekt zu sein, jeder hat Angst die Leute zu verschrecken, außerhalb der Norm zu sein. Ich sehe Bands und ich denke: ‘Was, er ist zu ‘Gap’ gegangen und hat sich eine Kordhose und ein Shirt gekauft?’ Was ist das schon für ein Spaß? An 90 Prozent der Bands wird sich niemand erinnern, aber sie werden sich an Gaga erinnern. Wenn die Leute sagen, feiere wie ein Rockstar, dann sagen sie nicht, feiere wie ein Politiker, feiere wie ein Banker. Sei Keith Richards”, ermunterte Alice Cooper. (Cover)