Samstag, 30. Oktober 2010, 10:26 Uhr

Cheryl Cole ist nach Scheidung wieder ganz die Alte

London. Cheryl Cole (27) ist angeblich wieder so selbstbewusst wie vor ihrer Trennung von Ex-Mann Ashley Cole(29). “Sie ist immer eine Kämpferin gewesen. Es ist einfach gutes, altes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl und sie fühlt sich jetzt so viel wohler auf diesem Stuhl, daher hat sie das Gefühl zu wissen, was sie tut”, verriet die frühere Popsängerin Sinitta (42), die im Backstage-Bereich von ‘The X Factor’ arbeitet – der britischen Talentshow, bei der Cole (‘Fight for this Love’) auf der Jury-Bank sitzt.

Laut der gebürtigen Amerikanerin habe die hübsche Brünette ihr Funkeln wiedergefunden, nachdem sie am Boden zerstört war, als ihre Ehe mit dem Fußballer Anfang des Jahres zerbrach, weil der ihr angeblich fremdgegangen ist.

Sinitta äußerte sich auch zum neuen Blumen-Tattoo auf dem linken Oberschenkel der Britin und überlegte, dass das Wachsmuseum ‘Madame Tussauds’ frustriert sein müsse, dass seine Cole-Figur die Tätowierung nicht habe. “Ich frage mich, ob ‘Madame Tussauds’ verärgert ist, weil es ihr Ebenbild fabriziert hat und sie geht los und lässt sich ein Tattoo machen und [die Figur] sieht nicht mehr wie Cheryl aus!”, grübelte Sinitta.
Cheryl Cole selbst hat ihren neuen Körperschmuck als Zeichen eines frischen Beginns in ihrem Leben beschrieben. (Cover)