Samstag, 30. Oktober 2010, 10:21 Uhr

Darum hassen Brad Pitt und Angelina Jolie ihren Spitznamen

Los Angeles. Brad Pitt (46) und Angelina Jolie (35) hassen den Spitznamen ‘Brangelina’, weil er sich nach “Frühstückscerealien” anhört. Die beiden Hollywoodstars fingen an, miteinander auszugehen, nachdem sie sich 2005 am Set des Films ‘Mr. & Mrs. Smith’ kennenlernten. Kurz nachdem sie ein Paar wurden, bekamen sie den Titel verpasst, weil es so viele Gerüchte im ihre Beziehung gab.

Der Spitzname haftet den beiden noch immer an, auch wenn es heißt, dass sie keine Fans davon sind. Der Leinwandbeau (‘Ocean’s Thirteen’) besuchte neulich seine Liebste (‘Salt’) in Ungarn am Set des neuen bosnischen Kriegsdramas, bei dem sie Regie führt, und war verblüfft, als er Arbeiter am Set den Spitznamen sagen hörte.

“Brad sah ein bisschen angepißt aus, aber Angelina lachte nur und sagte: ‘Wir benutzen das nicht. Es klingt einfach wie Frühstückscerealien’”, verriet ein Insider dem Magazin ‘Us Weekly’.

Während des Besuch des Schauspielers erstaunte das Pärchen Schaulustige mit seinem zärtlichen Verhalten. Sie wurden regelmäßig in Gespräche vertieft gesehen und die Leinwandschönheit versuchte, Pitts Interpretation ihrer Arbeit zu hören. “Sie spazieren oft Arm in Arm oder sie legt ihren Arm um seine Hüfte”, erzählte ein anderer Insider.

Klingt, als seien Angelina Jolie und Brad Pitt unzertrennlich. Dann ist ‘Brangelina’ doch angemessen. (Cover)