Samstag, 30. Oktober 2010, 12:31 Uhr

"GQ Men Of The Year 2010": Bushido swingt - Schweighöfer knutscht

Berlin/München. Zum 12. Mal verlieh am Freitagabend das Männer-Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly den Award „GQ Männer des Jahres“. Die glamouröse Abendveranstaltung mit rund 900 geladenen Gästen fand in diesem Jahr erstmals in Berlin in der traditionsreichen Komischen Oper statt. Während der Gala wurden in insgesamt 12 Kategorien herausragende männliche Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Kultur und Mode mit dem Award „GQ Mann des Jahres“ geehrt.

„Prima inter Pares“ war Schauspielerin Nora Tschirner – sie erhielt die Auszeichnung als „GQ Frau des Jahres 2010“. Zudem wurde Annie Lennox – die den Abend auch musikalisch bereicherte – mit einem Sonderpreis für ihr weitreichendes soziales Engagement, insbesondere in der HIV-Aufklärung ausgezeichnet. Marco Schreyl, der kurzfristig für den erkrankten Jörg Thadeusz als Moderator eingesprungen war, führte die Gäste souverän und unterhaltsam durch den glanzvollen Abend.

Die Award-Verleihung startete fulminant mit einer Premiere: Bushido betrat – in ungewohnter Gentleman-Optik – mit Smoking die Bühne und gestaltete gemeinsam mit Andrej Hermlins „Swing Dance Orchestra“, einer der erfolgreichsten Swing-Big-Bands Deutschlands, den unkonventionellen musikalischen Auftakt. Er rappte gemeinsam mit Kay One nonchalant eine neu arrangierte Swing-Jazz-Version seines Songs „Vergeben & Vergessen“.

Zum hochkarätigen Line-up der Live-Acts zählte auch der britische Jazz-Pop- Künstler Jamie Cullum, Preisträger in der Kategorie „Musik International“, der mit seiner Band „Don’t Stop the Music“ performte. Weltstar Annie Lennox (Sonderpreis „Engagement“) bewegte das Publikum mit „No More ‚I Love You’s‘“, einem ihrer größten Hits, und dem einfühlsamen Song „Universal Child“ aus ihrem noch unveröffentlichten neuen Album, das erst am 12. November erscheint. Der Saal ehrte ihren ergreifenden Auftritt mit Standing Ovations.

Matthias Schweighöfer hatte seine süße Freundin Anni Schromm im Schlepptau , Michael Schumacher Gattin Corinna und Bushido kam mit Kumpel und Rap-Star Kay One. Schweighöfer zeigte auf dem roten Teppich seine Ehrerbietung vor der Mutter seiner Tochter Greta (18 Monate) durch einen fetten Knutscher und vor dem Newcomer 2010 David Florian Fitz durch einen Kniefall.

Bei der Aftershowparty wurden die „GQ Männer des Jahres“ zusammen mit den Preisträgern, Laudatoren und prominenten Gästen aus Showgeschäft, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft bei „Flying Buffet“ des renommierten Event-Caterers Kofler & Kompanie bis in die Nacht hinein gefeiert.

Die Preisträger „GQ Mann des Jahres 2010“ in der Übersicht:
Film National: Matthias Schweighöfer
Musik National: Bushido
Musik International: Jamie Cullum
Fernsehen: Benjamin von Stuckrad-Barre
Newcomer: Florian David Fitz
Stil: Mark Ronson
Sport: Michael Schumacher
Film International: Rupert Everett
Wirtschaft: Rainer Brüderle
Mode: Raf Simons
Lebenswerk: Scorpions Frau des Jahres:
Sonderpreis “Engagement“: Annie Lennox

Fotos: Conde Nast Verlag / Markus Kehl, klatsch-tratsch.de/Patrick Hoffmann (4)