Samstag, 30. Oktober 2010, 16:46 Uhr

Neue Plagiatsklage gegen die Black Eyed Peas

Los Angeles. Die Black Eyed Peas müssen sich mit einer zweiten Plagiatsklage in diesem Jahr hereumschlagen. Jetzt behauptet Songwriter Bryan Pringle, deren Hit “I Gotta Feeling” basiere auf auf seinem Song “Take A Dive”. Pringle hatte deshalb am Donnerstag in Santa Ana/ Kalifornien Klage eingereicht. Der Musiker habe den Song bereits 1998 schützen lassen. Hier seien eindeutig die Hookline (Hauptmelodie) und Gitarrenriffs identisch. In der Klage heißt es, dass Pringle zehn Jahre lang seine Demo-CD bei drei Plattenfirma eingereicht habe, mehrmals mitgeteilt bekam, dass seine Musik empfangen wurde, aber sie kein Interesse an ihm oder dem Kauf seiner Songs für andere Künstler bestünde.

Bereits im Januar verklagte Musiker Phoenix Phenom die Band und behauptete, sie hätten Teile seines Songs “Boom Dynamite” für ihren Hit “Boom Boom Pow” geklaut.

Beide Fälle werden von derselben Anwaltskanzlei gegen die Band angestrengt. Ein Statement der Band gibt es zu den Vorwürfen bislang noch nicht.

Das neue Album der Black Eyed Peas ‘The Beginning’ erscheint übrigens am 30. November 2010 in den USA.
Will.i.Am sagte dazu: “‘The Beginning’ symbolisiert neue Technologien, die 3D-Welt, sowie 360-Grad-Videos. Es war ein riesengroßes Experiment. Wir haben Songs aus der Vergangenheit, die wir mögen ausgewählt und diese mit abgefahrenen Beats vermischt”.