Montag, 01. November 2010, 16:11 Uhr

Charlie Sheen mit Nutten und Kokain mal wieder außer Kontrolle

Los Angeles. Hollywood-Sorgenkind Charlie Sheen (45) scheint wieder völlig abzudrehen und er muß höllisch aufpassen, obn ihm das nicht den Kopf im Filmgeschäft kostet. Erst vor ein paar Tagen sorgte der 45-Jährige für Schlagzeilen, als er in dem New Yorker Plaza-Hotel in einer wilden Nacht mit dem Porno-Star Capri Anderson feierte. Jedoch flippte er nach seiner Sauferei komplett aus und demolierte sein Hotelzimmer und schrie mit dem verpönten “Nigger”-Wort um sich.

Schließlich musste der ‘Two and a Half Men’-Star ins Krankenhaus eingeliefert werden und sich einer psychologischen Untersuchung unterziehen, nachdem er nackt und verwirrt aufgefunden wurde.

Doch seit er vor kurzem aus dem Klinik entlassen wurde, ließ er wenige Tage später wieder ordentlich die Korken knallen und hatte mit einigen Nutten sowie jeder Menge Koks wilde Partynächte. Nun spitzt sich die Lage immer mehr zu, so ein enger Freund des Schauspielers, der ihn seit mehr als 20 Jahre kennt. Dazu sagte er:”Charlie Sheen wird diese Woche sterben.”

Doch sein Abend endete, als die Polizei eintraf und die Party stoppte. Wie ‘RadarOnline’ nun berichtete, könnte es für Charlie diesmal schlimmer ausgehen. Seit er nach Los Angeles zurückgekehrt ist, sorgen sich die Ärzte über seinen Zustand. Er habe immense Mengen an Kokain zu sich genommen, als er mit den Prostituierten feierte. Eine Quelle äußerte zu dem Fall: “Charlies Kokainkonsum ist außer Kontrolle. Die Situation ist mittlerweile sogar noch schlimmer.”

Ferner hieß es von einer anderen Quelle: “Es war Nonstop-Party mt Drogen und Nutten, seit Charlie nach Hause kam. Er ist völlig außer Kontrolle. Niemand kommt an ihn heran.” Sogar die Nutten sollen über Charlies Verhalten erstaunt gewesen sein. “Er feiert wie verrückt”, hieß es.