Donnerstag, 04. November 2010, 11:53 Uhr

Spencer Pratt und Heidi Montag sind finanziell am Ende

Los Angeles. Hollywood-Nervensäge Spencer Pratt (27) und seine Frau Heidi Montag (24) haben offenbar größere finanzielle Schwierigkeiten, nachdem die MTV-Reality Show ‘The Hills’ für sie nun nach sechs Staffeln zu Ende ging. Pratt sagte gegenüber dem ‘Life & Style’ Magazin, dass sie damit nicht gerechnet hätten, dass es so schnell vorbei ginge und sie ihr Geld offenbar verpulvert haben.

Pratt erklärte: “Wir waren unreif, sorgten uns allzu sehr über den Teil des Ruhms, anstatt eigentlich über den geschäftlichen Teil. Im Nachhinein hätten wir nicht all unser Geld ausgeben sollen. Wir hätten uns zurückhalten und sparen sollen. Wir dachten, ‘The Hills’ würde wie das Original ‘90210’ sein und wir hätten noch weitere fünf bis zehn Jahre.” Falsch gedacht!

Des weiteren behauptete Pratt, dass die Fernsehzuschauer zuvor die Show gern gesehen haben. Doch nun sei es wie ein Schlag ins Gesicht, denn anscheinend muss die Show so langweilig geworden sein, dass sie eine andere Show bevorzugen, hieß es. Doch viel schlimmer ist, dass der 27-Jährige und Heidi zwei Millionen Dollar Steuer-Schulden haben. Das führte soweit, dass die Zwei ihr Haus verkaufen und wieder zu ihren Eltern ziehen mussten. Ganz Klasse!

Spencer fügte hinzu: “Wir wollen kein Mitleid. Wir haben es uns selbst angetan und fühlen uns wie Idioten. Aber wir sind Erwachsen geworden und sind definitiv nicht mehr so naiv.”