Freitag, 05. November 2010, 12:36 Uhr

Katy Perry: Fans aus aller Welt rühren sie zu Tränen

Köln. Alle kennen Katy Perry irgendwie und meinen alles von ihr zu wissen. Klar, sexy ist sie so halbnackt auf dem Cover ihres aktuellen Albums „Teenage Dream“ und sogar zu sexy für die berühmteste Strasse der Welt. Kürzlich erst wurde ihr Duett mit Elmo aus der Sesamstrasse wieder aus der Sendung verbannt. Verheiratet ist sie seit letzten Samstag mit ihrer grossen Liebe Russell Brand, sie ist frech und witzig, trinkt am liebsten Radler und seit ihrem Auftritt bei Wetten, dass…?! wissen wir auch, dass sie im Dirndl eine tolle Figur macht.

Ja, singen kann sie und hat das als Kind im Kirchenchor gelernt. Die gebürtige Pastorentochter hat uns erst neulich bei MTV auf eine Reise in ihre Vergangenheit mitgenommen und begeistert. Die erfolgreiche Sängerin kann sich seit ihrem Smash-Hit „I Kissed A Girl“ vor zwei Jahren vor Awards und Auftritten weltweit kaum retten. Es vergeht keine Woche, in der man nicht erfährt, dass Sangeskollegin Rihanna ihre beste Freundin ist, dass sie Journalisten im Bikini ein Interview gegeben hat, oder welche Farbe ihr letztes Latex-Outfit hatte.

Alle lieben Katy und das ist nicht schwer. Wie sehr Katy ihre Fans liebt, bewies sie erst kürzlich mit dem Dreh ihres Videos zu der neuen Single „Firework“ (kommt am 3. Dezember raus!) in Budapest, wo 250 Gewinner aus aller Welt mitspielen durften. Katy selbst sagte noch vor dem Dreh: „Der Song liegt mir sehr am Herzen, weil ich glaube, dass in jedem ein Funke steckt und jeder daraus ein Feuerwerk entfachen kann. Ich freue mich darauf, das Video mit meinen Fans umzusetzen.“

Als sie dann leibhaftig vor ihre Fanschar trat, die auf einem Platz in Budapest für ihre Katy auftraten, konnte sie vor Rührung ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Katy weint? Oh ja, und das vor Freude über die geballte Zuneigung, die ihr die Hunderte Fans entgegen brachten. So hat man Katy noch nie gesehen. Selbst bei den vielen Awards, die sie im Laufe ihrer Karriere bekommen hat, hatte sie ihre Emotionen immer erfolgreich im Griff.

Dennoch wünschen wir Katy natürlich von Herzen, dass sie die fünf MTV EMA’s für die sie nominiert ist, am 7. November in Madrid mit nach Hause nehmen darf ;-). Verdient ist verdient.

Foto: EMI/Frank Micoletta