Freitag, 05. November 2010, 9:25 Uhr

Michael Jackson: Langerwartetes Album kommt am 10. Dezember

Los Angeles. Das langerwartete Album, auf dem sich bislang unbekanntes Material des vertorbenen King Of Pop Michael Jackson befindet, wird nun endlich im nächsten Monat veröffentlicht. Die erste Single heißt ‘Breaking News’.

Das neue Werk trägt den schlichten Titel ‘Michael’ und wird ab dem 10. Dezember in Deutschland (ab 14.12. in den USA) in den Verkauf gehen.  Die Platte ist Teil eines 10-Album-Deals der Michael Jackson Estate mit ‘Sony’, der im März abgeschlossen wurde.

Erstmals wird bisher unveröffentlichtes Material zu genießen, das der Star (‘Heal The World’) in den Jahren vor seinem Tod aufnahm. Einige Lieder, die Jackson nicht mehr zu Ende bringen konnte, werden von anderen Künstlern vervollständigt.

Der Musiker schrieb zahlreiche Songs Lieder in den letzten Jahren seines Lebens und nahm diese zum großen Teil auch auf, wobei er sich mit verschiedenen Musikern in Studios von Las Vegas bis Los Angeles zusammentat.

Das Albumcover wurde 2009 vom Maler Kadir Nelson kreiert. In dem Ölgemälde nimmt uns Kadir – der für das Erzählen von Geschichten durch seine Bilder bekannt ist – mit auf eine Reise durch einige wichtige Stationen im Leben des Michael Jackson.

Die Debüt-Single wird ‘Breaking News’ heißen und wurde ursprünglich vor drei Jahren im Haus eines Freundes in New Jersey aufgenommen. Es ist ein kompletter Song, den man sich eine Woche lang ab dem 8. November auf der offiziellen Internetseite ‘michaeljackson.com’ anhören kann.

Einige Familienmitglieder von Michael Jackson davon überzeugt, das fünf der 2007 aufgenommenen Songs von einem anderen eingesungen wurden.

Ein Insider aus dem Umfeld der Familie berichtet exklusiv gegenüber X17 Online: “Katherine sagt, es sei nicht seine Stimme, aber die Erbschaftsbesitzer wollen das Album trotzdem veröffentlichen. Als Michael 2007 bei den Cascios in New Jersey wohnte, bauten sie extra für ihn ein Studio in ihrem Haus und dort hat er viele Aufnahmen gemacht. Ich glaube, die Cascios haben einfach alles mögliche zu Jacksons halbfertigen Aufnahmen hinzugefügt und sind dann nach seinem Tod mit dem Material zu Sony gegangen. Michael hat sehr viel hinterlassen und ich glaube, sie nutzen das aus. Ich habe mir sagen lassen, dass das unvollständige Tracks sind, aber der Gesang nicht komplett von Michael Jackson ist, und deswegen ist die Familie so aufgebracht.”

Fotos: SonyMusic