Samstag, 06. November 2010, 9:39 Uhr

Johnny Knoxville war sprachlos wegen "Jackass"-Erfolg

Los Angeles.: Johnny Knoxville (39) war so verblüfft von der Popularität von ‘Jackass 3D’, dass es ihm glatt die Sprache verschlug. Gestern war Premiere in Madrid (siehe Fotos). Der waghalsige Fernsehstar und seine ‘Jackass’-Kollegen waren so erstaunt, dass ihr Ausflug auf die große Leinwand weltweit ein solcher Erfolg war, dass sie ein neues Wort erfinden mussten, um ihre gemischten Gefühle zu beschreiben, als der Streifen anfing Rekorde an den amerikanischen Kinokassen zu brechen.

Sie waren alle freudig erregt, zur selben Zeit jedoch eher verwundert von dem immensen Erfolg. “Mann, wir waren einfach verzückt und … perplex. Wir waren verplex”, schuf der TV-Draufgänger der britischen Zeitung ‘The Guardian’ gegenüber ein neues Adjektiv. “Als es 30, 40 Millionen erreichte, hüpften wir auf und ab, aber nachdem es über 50 Millionen hinausschoss, waren wir einfach ruhig.”

Fotos: Paramount