Montag, 08. November 2010, 9:55 Uhr

Darum hat Juliette Lewis ihr Polizeifoto als Wandschmuck

Los Angeles. Der Vater von Juliette Lewis (37) schenkte ihr ihr Polizeifoto in Poster-Größe.  Die Schauspielerin und Sängerin (‘The New Romantiques’) wurde mit 15 Jahren verhaftet, weil sie sich in einen Club geschmuggelt hatte. Der Vorfall ist der Künstlerin nicht im Geringsten peinlich – und dem Rest ihrer Familie wohl auch nicht.

Das bei der Verhaftung entstandene Polizei-Foto lies ihr Vater Geoffrey laut dem ‘National Enquirer’ nämlich zu einem Poster vergrößern. Der verständnisvolle Altvordere wusste, wie viel das Bild seiner Tochter bedeuten würde und scheute keine Mühe, es zu organisieren. Jetzt hängt es in Juliette Lewis’ Zuhause.

“Ich ging in einen Club und die Cops nahmen ihn hoch”, erzählte die Powerfrau vor Kurzem in einem Interview. “Sie sagten: ‘Jeder, der unter 18 ist, soll die Hand heben und wir lassen euch gehen.’ Stattdessen legten sie uns Handschellen an und nahmen uns mit aufs Revier. Ich wusste, es würde ein gutes Stück Kunst werden. Ich sehe total behindert aus, wie ein Manson-Girl”, gab Juliette Lewis zu. (Cover)