Dienstag, 09. November 2010, 9:27 Uhr

Michael Jackson: Seine Kinder vermissen alles an ihm

Chicago. Michael Jacksons (50) Kinder haben erklärt, einfach alles an ihrem Vater zu vermissen. Die drei Kinder des Sängers (‘Heal the World’), Prince Michael I (13), Paris (12) und Prince Michael II (8) waren mit Jacksons Eltern Joe und Katherine zu Gast bei Oprah Winfrey und haben darüber gesprochen, wie sie mit seinem Tod fertig werden.

Als Paris gefragt wurde, was sie an ihrem Vater vermisst, antwortete sie schlicht: “Alles.”
Sie beharrte außerdem darauf, dass Jackson “einfach ein normaler Papa” gewesen sei, der es geliebt habe, schmackhafte Sachen zu seine Kinder zu kochen.
“Ich würde sagen, er war der beste Koch überhaupt”, lächelte das Mädchen. “Er machte den besten French Toast der Welt. Einmal stiegen wir auf das Dach unseres Hauses in Las Vegas, aßen Snickers und tranken Limo.”

Katherine Jackson erklärte, dass Michael Jacksons Todestag der “schlimmste Tag” ihres Lebens gewesen sei und sie permanent an ihren Sohn denke. Ihr Schmerz ist seitdem nicht weniger geworden und sie trauert noch immer sehr um den Popstar: “Ich denke nicht, dass ich je wieder heil werden werde”, gestand sie Winfrey. “Es wird besser werden und an einigen Tagen wird es einfach passiert sein. Es tut weh. Es tut wirklich weh.”

Fotos: wenn.com