Mittwoch, 10. November 2010, 17:29 Uhr

Gwyneth Paltrow mußte sich für Filmrolle Fett anfressen

New York. Gwyneth Paltrow (38) schaffte es dank Tim McGraws Kartoffelpüree und frittiertem Hühnchen, sich für einen Film-Part rund zu essen. Die Hollywood-Schönheit (‘Shakespeare in Love’) spielt in dem Film ‘Country Strong’ eine Country-Sängerin und drehte gemeinsam mit dem Schauspieler und Sänger Tim McGraw, der ihren Mann und Manager verkörpert. Die Regisseurin Shana Feste verlangte, dass die schlanke Blondine für ihre Rolle an Gewicht zunahm, was diese als Anlass sah, ihren liebsten Gaumenfreuden nachzugeben.

Die Aktrice gönnte sich also amerikanische Spezialitäten wie frittierte Hühnchen und entdeckte dabei auch, dass ihr Schauspielkollege exzellent kochen kann.
“Ich liebte es, einen Vorwand zum Essen zu haben”, erzählte die Hollywood-Beauty lachend bei einem Interview mit ‘ET’. “Ich musste keine 10 Kilo zunehmen, aber ich habe ungefähr 5 Kilo zugenommen. Shana Feste wollte nicht, dass ich super schlank bin. Also ließ ich es mir gut gehen &hellip frittierte Hähnchen, Tims Kartoffelpüree. Ich war sehr froh, denn er macht das beste Kartoffelpüree, das ich je gegessen habe.”
In ‘Country Strong’ tritt auch Garrett Hedlund in der Rolle eines emporsteigenden Musikers auf, sowie die ‘Gossip Girl’-Schauspielerin Leighton Meester, die eine Schönheitskönigin mimt, die zum Musikstar wird.
Paltrow hatte viel Spass dabei, ihr musikalisches Talent vorzuführen, da sie eine gute Sängerin ist.

Die beliebte Hollywoodlerin ist mit dem englischen Rockstar Chris Martin von ‘Coldplay’ verheiratet und denkt, dass die enge Beziehung mit dem Musiker und seinen Kollegen bei der Vorbereitung auf ihre Rolle halfen.
“Glücklicherweise lernte ich in meinem Leben einige Musiker kennen, auf die ich zurückgreifen konnte &hellip Und so versuchte ich, nachzuvollziehen, wie sie das Selbstvertrauen aufbauen, um vor so vielen Leuten aufzutreten”, erklärte Gwyneth Paltrow dem Magazin ‘Extra’ über ihre neue Rolle. (Cover)