Donnerstag, 11. November 2010, 11:12 Uhr

John Travolta freut sich auf Geburt seines Sohnes

Los Angeles. John Travolta (56) “kann es nicht erwarten”, dass sein Sohn auf die Welt kommt. Der Schauspieler (‘Grease’) ist derzeit in Australien, um den 90. Geburtstag der Fluggesellschaft ‘Qantas Airline’ zu feiern, und freut sich sehr auf die Ankunft des Familienzuwachses. “Ich kann es nicht erwarten, Benjamin kennenzulernen”, verriet der Mime in in einem Interview mit ‘Extra’.

Der Star und seine Frau Kelly Preston (48) hatten im Mai bekannt gegeben, dass die Schöne mit dem dritten Kind des Paares schwanger sei. Der Sprecher der werdenden Mutter hatte später bestätigt, dass die Aktrice (‘From Dusk Till Dawn’) einen Jungen erwarte, und vergangene Woche verriet das Promi-Paar, dass sie ihren Sohn Benjamin nennen werden.

Der Geburtstermin ist für den 26. November vorausgesagt und Travolta hofft, dass das Baby nicht eher kommt. Trotzdem ist der Hollywoodler bereit, von jetzt auf gleich in die Staaten zurückzukehren, sollten bei seiner Gattin die Wehen einsetzen.

“Als ich flog, hatte sie, was sie ‘Braxton Hicks’ [Vorwehen] nennen, die falschen Wehen, und wir waren beide ein wenig besorgt”, erzählte er. “Aber dann riet der Arzt, mehr Wasser zu trinken, mehr Flüssigkeit, das stoppt das. Ich denke, sie hatte nur ein kleines Gespräch mit Ben und sagte: ‘Schau, lass’ uns warten, bis Dad nach Hause kommt und dann entbinden.’ Aber ich bin bereit, jede Minute zu gehen, wenn bei ihr jetzt die Wehen einsetzten, würden wir losfliegen und benötigten 22 Stunden, um nach Hause zu kommen, aber ich werde dort hinkommen.”
Die beiden Leinwandstars haben auch die gemeinsame Tochter Ella Bleu (10). Ihr Erstgeborener, Sohn Jett (16), verstarb im Januar 2009, nachdem er sich während eines Anfalls im Ferienhaus der Familie auf den Bahamas den Kopf angeschlagen hatte.
Travolta plauderte auch aus, dass die Familie die Weihnachtszeit in Maine verbringen werde, und dass er im kommenden Jahr in einem neuen Film mitspielen will. “Spätestens im Herbst werdet ihr mich wieder auf der Leinwand sehen”, versprach John Travolta.