Donnerstag, 18. November 2010, 8:49 Uhr

Katy Perry besteht auf Brustverkleinerung

Los Angeles. Eine Reihe von Werbeanzeigen mit Pop-Star Katy Perry mussten neu bearbeitet werden – weil ihre Brüste zu groß aussehen, heißt es in neuesten US-Berichten. Die 26-jährige, von Natur aus nicht mit üppiger Oberweite beschenkt, hatte die Promos für ein bevorstehendes TV-Special zur VH1-Show “Divas Salute The Troops” geshootet.

Als ihr Management dann die fertigen Aufnahmen sah, sei man entsetzt gewesen – wegen der zu großen Brüste.

Nun sollen die Brüste per Photoshop verkleinert werden. Ein Insider sagte dazu gegenüber ‘Us Weekly’: “Ihr Team glaubt, dass ihre Brüste zu groß sind. Es stimmt, die Aufnahmen werden noch einmal überarbeitet!”
Und ein anderer fügte hinzu: “Es stimmt, die Aufnahmen werden noch einmal überarbeitet!”

Die Show, bei der Soldatinnen und Soldaten der US-Armee geehrt werden, wird im US-Fernsehen am 5. Dezember ausgestrahlt und von Komikerin Kathy Griffin moderiert.