Samstag, 20. November 2010, 10:37 Uhr

"Schlag den Star": Unfallchirurg schlägt Boxweltmeister im Sturm

Unterföhring. Insgesamt 2,70 Millionen Zuschauer sahen einen chancenlosen Boxweltmeister: Felix Sturm verliert bei “Schlag den Star” gegen Unfallchirurg und Stabhochspringer Thomas Ritte aus Voerde. 28:0 steht es nach sieben Runden für den 31-Jährigen, der über 100.000 Euro Gewinn jubelt. Thomas: “Ich habe mir vor kurzem ein neues Auto bestellt. Jetzt kann ich wohl doch die teuren 19-Zoll-Winterreifen aufziehen lassen.”

Das Spieleprotokoll:

Spiel 1: PUSTEBALL
Die Duellanten pusten sich über ein Spielbrett hinweg die Bälle um die Ohren. Wer als Erster zehn Bälle ins Tor des Gegners geblasen hat, geht in Führung. Felix Sturm entfacht nur ein laues Lüftchen. 1:0 für Thomas.

Spiel 2: BASKETBALL
Fünf Minuten lang wird gespielt. Hochspringer Thomas lässt Boxer Felix Sturm keine Chance, holt die Punkte. 3:0.

Spiel 3: TURM BAUEN
Turmbau zu Köln: Klotz auf Klotz setzen die Kontrahenten abwechselnd aufeinander. Es verliert, bei wem der Holzturm einstürzt. Unfallchirurg Thomas erhöht mit ruhiger Hand auf 6:0.

Spiel 4: QUIZ
Fragen zu verschiedensten Themengebieten werden gestellt. Akademiker Thomas ist im Vorteil. 10:0.

Spiel 5: FECHTEN
Thomas zieht den Joker. Stefan Raab fechtet gegen Felix Sturm. Und auch in seinem vierten Jokerspiel bei “Schlag den Star” bleibt Stefan Raab unbesiegt. Thomas freut sich über die 15:0-Führung.

Spiel 6: LEITERGOLF
Mit Bolas, zwei über einen Strick verbundenen Kugeln, wird auf eine dreistufige Leiter geworfen. Jede Stufe entspricht ein, zwei oder drei Punkten. Wer wirft genauer? Ein ganz enger Sieg für Thomas. 21:0.

Spiel 7: STAPELN
Matchball für Thomas. Wer baut in sechs Minuten den höheren Bierkistenstapel? Felix Sturm liegt früh zurück, setzt dann aber zum sensationellen Schlussspurt an – und stürzt unglücklich. 28:0 Sieg und 100.000 Euro für Thomas.

Fotos: ProSieben /Willi Weber