Montag, 22. November 2010, 12:55 Uhr

Christina Aguilera mochte die "Keks-Genitalien" in ihrem neuen Film

Los Angeles. Christina Aguilera (29) “genoss” es, in ‘Burlesque’ auf die “Keks-Genitalien” ihres Co-Stars zu reagieren. In einer schlüpfrigen Szene, die Tanz und Gebäck beinhaltet, muss die schöne Sängerin (‘What a Girl Wants’) auf eine Ladung Backwaren reagieren, die im Weichteilbereich ihres Filmkollegen Cam Gigandet (28) platziert sind. Die Dreharbeiten hierzu machten der Blondine gar nichts aus. “Es waren nur Kekse, die sein Ding bedeckten”, erklärte sie. “Es war ein Tag, an dem ich mich einfach zurücklehnen, ausspannen, genießen, auf der Couch liegen und auf seine Genitalien und seine Kekse reagieren durfte. Seine Keks-Genitalien!”

In dem Musical-Film verkörpert die Popmaus das Kleinstadtmädchen Ali Rose, das nach Los Angeles zieht, um ein Star zu werden, und letztlich als Cocktail-Bedienung in einer Neo-Burlesque-Bar landet. Sie erhielt für ihr Leinwanddebüt fantastische Kritiken und es heißt, ihr Auftritt werde nicht nur ihren Status als Sängerin bestätigen, sondern auch als echte Schauspielerin.

Neben Christina Aguilera, due gestern auch bei dem American Music Awards performte, sind auch Musikikone Cher und Hollywoodstar Kristen Bell in dem Streifen zu sehen. (Cover)