Montag, 22. November 2010, 10:45 Uhr

Hach Gottchen: Slash hat Angst um seine Arme

Los Angeles. Slash (45) lässt beim Autofahren sein Arm nie aus dem Fenster hängen, um ihn nicht durch einen Unfall zu verlieren. “Ich habe totale Panik, meinen Arm beim Fahren aus dem Fenster hängen zu lassen”, gestand der einstige ‘Guns N’ Roses’-Gitarrist (‘Use Your Illusion’). Dass diese Angst nicht einfach nur ein lästiger Spleen, sondern nachvollziehbar ist, erklärte der Musiker so: “Ich schätze, es liegt daran, dass ich Gitarre spiele und meinen Arm brauche.”

Der Brite liebte sein Instrument von der Sekunde an, in der er als kleiner Junge das erste Mal eine Gitarre in die Hand nahm. Und auch wenn er später vor allem für sein wildes Partyleben berühmt war, betont der Star doch immer wieder, dass Feiern nach Musik machen nur den zweiten Platz in seinem Leben einnahm.

“Gitarren sind die coolste, heißeste Sache der Welt”, schwärmte das Ausnahmetalent. “Ich war überwältigt, als ich das erste Mal drei Akkorde aneinander fügte und sie so klangen, wie sie klingen sollten.”

Zum Glück für die Musikwelt legte Slash von diesem Erlebnis an seine Gitarre nicht mehr aus der Hand.(Cover)