Dienstag, 23. November 2010, 19:42 Uhr

Twilight-Star Bronson Pelletier bei Party angegriffen

London. ‘Twilight’-Star Bronson Pelletier (24) wurde von einer Gruppe von betrunkenen Männern auf einer Fan Conventon in England angegriffen und wandte schließlich seine Kampftechnik an, die er auf der Straße lernte. Der 24-Jährige konnte sich so aus der gefährlichen Situation retten, hieß es jetzt von seinem Manager.

Der Schauspieler ist für seine Rolle als Werwolf ‘Jared’ aus dem ‘Twilight’- Franchise bekannt und wurde Anfang diesen Monats auf der Toilette im Birmingham Hilton Metropole Hotel während der ‘Eternal Twilight 4’ Veranstaltung mit den Randalierern konfrontiert.

Die Unbekannten nahmen ihn in den Schwitzkasten, doch Bronson schaffte es, sich mit seinen kämpferischen Fähigkeiten zu befreien.

Sein Manager Darren Boidman erzählte gegenüber ‘GossipCop’: “Pelletier gab Autogramme und machte Fotos auf einer After-Hour Twilight Convention Party, als die Männer, die zeitgleich auf einer Hochzeit am selben Ort waren, dachten, es wäre lustig, meinen Klienten in einen Schwitzkasten zu nehmen und ihn zu bedrohen. Zu ihrer Überraschung drängte und kämpfte Bronson Pelletier, der eine Vorgeschichte auf der  ‘Straße’ hat, sich locker mit wahrem Wolfsrudelgespür aus der Situation. Als er mit einigen anderen ‘Wölfen’ zurückkam, um die Chancen auszugleichen, waren die betrunkenen Arschlöcher schon lange weg.”

Bei der Auseinandersetzung kam Pelletier mit einer gebrochenen Nase davon und musste Gott sei Dank nicht ins Krankenhaus. Er wird schon bald wieder fit auf den Beinen sein, so Boidman.