Mittwoch, 24. November 2010, 12:48 Uhr

Justin Bieber "wirkt manchmal wie ein Angeber"

München. Cooler Mädchenschwarm, Energiebündel, gefühlvoller Sänger – so zeigt sich Superstar Justin Bieber bei seinen zahlreichen Auftritten. Dass er allerdings auch ganz andere Seiten hat, verrät sein Cousin Jared Marion (18) exklusiv im Interview mit dem Teenie-Blatt ‘Bravo’.

Jared verbringt angeblich viel Zeit mit “seinem kleinen Cousin”, wenn dieser in Kanada bei der Familie ist. “Wir chillen gemeinsam auf dem Sofa und schauen TV. Ab und zu grillen wir und sitzen mit der Bieber-Family am Lagerfeuer.”

Die Familie ist für den 16-jährigen Sänger besonders wichtig seine Eltern und die Halbgeschwister Jaxon und Jazmyn sind laut Jared sein Ein und Alles: “Er kümmert sich so süß um die Kleinen, spielt stundenlang mit ihnen, wenn er mal zu Besuch in Stratfort ist.”

Die Karriere habe seinen Cousin nicht verändert: “Jus ist noch wie vor seinem Erfolg: Er zappelt ständig rum, ist laut und steht gern im Mittelpunkt. Außerdem liebt er es, andere Leute zu veräppeln.” Privat sei Justin “ein total lieber Typ”, so Jared: “Wenn ich ihn im TV sehe, merke ich, wie er versucht, cool zu sein. Dabei wirkt er manchmal wie ein Angeber.” (Bravo)