Freitag, 26. November 2010, 18:26 Uhr

Kelly Brook ziemlich enttäuscht von dem kleinen Brad Pitt

London. Starlet Kelly Brook (31) schwärmte lange für Brad Pitt (46), aber als sie ihn wirklich kennenlernte, stellte sich enttäuscht fest, dass er kleiner ist als sie. Als junges Mädchen träumte sie ständig von dem Schauspieler (‘Fight Club’), bei seinen Dreharbeiten zum Film ‘Snatch’ in London trafen sie sich dann zum ersten Mal.

Auch jetzt, zehn Jahre später, kann sich Brook noch noch gut an dieseTreffen erinnern: “Als ich jünger war, war ich verrückt nach Brad Pitt in ‘Thelma und Louise'”, erklärte das Starlet gegenüber der britischen Ausgabe des ‘OK!’-Magazins. “Ich habe ihn vor Ewigkeiten in London getroffen, als er Snatch’ drehte. Er ist ein bisschen kleiner, als ich ihn mir vorgestellt hatte, was immer enttäuschend ist.”

Trotzdem ist Kelly Brook glücklich: Sie konnte nämlich bei mehreren Gelegenheiten Poker und andere Gesellschaftsspiele mit dem Lebensgefährten von Angelina Jolie spielen, weil Freunde von ihr ebenfalls an dem Streifen mitwirkten. Sie freute sich nach wie vor, Pitt zu sehen, allerdings wünschte sie sich, etwas besser beim Spielen zu sein: “Einmal spielten wir alle ‘Wer wird Millionär’, was super war, weil jeder im Raum ohnehin Millionär war – nur ich nicht! Er war damals mit Jennifer Aniston zusammen und die beiden waren wirklich süß und sehr bodenständig. Sie waren so verliebt und glücklich und total normal”, erinnerte sich Kelly Brook. (Cover)