Freitag, 26. November 2010, 9:37 Uhr

Lindsay Lohan auf einem guten Weg der Besserung

Los Angeles. Der Entzug scheint bei Lindsay Lohan (24) diesmal tatsächlich Früchte zu tragen. Ein Freund der Familie der Schauspielerin (‘Ich weiß, wer mich getötet hat’) erklärte, La Lohan säße vor einem “Berg” neuer Drehbücher, weil sie so gefragt sei. Der ehemalige Kinder-Star befindet sich derzeit in der Betty-Ford-Entzugsklinik und soll dort auf gerichtliche Anordnung noch bis Anfang Januar bleiben.

Ethan Terra, ein Freund der Lohans und Miteigentümer von Dina Lohans Produktionsfirma, erklärte außerdem, der Jung-Star selbst habe sich dazu entschieden, nicht beim Biopic ‘Inferno’ mitzuwirken, weil das “selbst-zerstörerisch” gewesen wäre. Vergangenes Wochenende war verkündet worden, dass LiLo nun doch nicht die Hauptrolle in ‘Inferno’ übernehmen werde, ein Film, der das Leben der 70er Jahre Porno-Darstellerin Linda Lovelace erzählt, die schließlich zu einer feministischen Anti-Porno-Aktivistin wurde. Die Rolle geht nun an Malin Akerman.

Zunächst hieß es, das Team habe sich von Lindsay Lohan getrennt, unter anderem, weil es so schwer gewesen wäre, sie zu versichern. Dem sei nicht so, wie Terra erklärte: “Es ist in keiner Weise, Art oder Form fair, dass diese Berichte da draußen rumgeistern. Lindsay ist zu 100 Prozent versicherbar, sie hätte lediglich eine Gebühr als Bürgschaft hinterlegen müssen und wäre dann bei Fertigstellung bezahlt worden. Ich könnte sie noch heute versichern”, erklärte er gegenüber ‘Pop Tarts’. “Sie wurde definitiv nicht gefeuert. Lindsay und ihr Team entschieden, dass dieser Film kontra-produktiv wäre. Wenn sie eine Rolle übernimmt, wird sie wirklich eins mit ihr. Derzeit umgibt sie sich ausschließlich mit positiven Dingen, sich also wieder in einen negativen Geisteszustand zu versetzen, wäre selbst-zerstörerisch. Als sie für diese Rolle unterschrieb, war sie von Negativität umgeben und jetzt in sie an einem viel stärkeren und positiveren Ort.”

Terra fuhr fort zu betonen, dass das Starlet vor einem “Berg” von Drehbüchern säße und wirklich gefragt sei. Dennoch steht erst mal die Gesundheit an erster Stelle, erst dann werde Lindsay Lohan ihre Schauspielerei wieder aufnehmen. (Cover)