Samstag, 27. November 2010, 17:51 Uhr

Gaga-Rapperin Nicki Minaj vorne und hinten hui

New York. Die Frau ist völlig gaga. Denn Nicki Minaj (25) ist definitiv die nächste Pop-Dame, die neben Lady Gaga und Rihanna mit Outfits und Eskapaden Schlagzeilen machen wird. Und Jennifer Lopez sowie Beyonce sind eh Schnee von gestern.  Zumindest hat Minaj den Ruf für ihren unverschämten Rap-Stil und schrägen Klamotten schon weg.

Die Rapperin und Sängerin, die im Juni als erste weibliche Rapperin seit Lil Kims Magic Stick’ aus dem Jahr 2002 mit ihrem Song ‘Your Love’ die Spitze der US Billboard Hot Rap Tracks enterte, wetterte jüngst ordentlich gegen Kollegin und Rapper-Urgestein Lil Kim: “Jedes mal, wenn du in den News bist, dann nur weil du auf jemanden losgehst. Wo ist deine Musik? Veröffentliche deine Musik. Wenn ich deinen Namen bei Billboard sehe, dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich dir antworte. Wenn nicht, dann Goodbye!”

Und die kleine Provokateurin hinzu: “Ich habe das Gefühl, dass Lil Kim als kleiner Loser in die Geschichte eingehen wird und nicht als Queen. Denn wenn du deinen Feind nicht schlagen kannst, dann solltest du ihn zu deinem Freund machen. Wenn du nichts Gutes sagen kannst, dann sage lieber gar nichts. Wenn man jemanden runtermacht, dann wird man damit nicht automatisch besser.”

Das ist die eine Sache. Die andere – in puncto Klamotten – wiegt genauso schwer. Minaj will Lady Gaga keinewswegs das Feld überlassen und präsentierte sich Donnerstag im Hammerstein Ballroom in New York mit einem hautengen, transparenten Boydsuit. Dort trat sie u.a. auch mit Rihanna und Kanye west auf. Seit Monaten brodeln ja die Gerüchte, dass Minaj sich ihren Hintern zum Apfel umoperieren lassen hat. man weiß es nicht…

Fotos: wenn.com