Sonntag, 28. November 2010, 10:52 Uhr

Supertalent-Zirkus: Diese ersten drei Kandidaten sind im Finale

Köln. Es war ein schräges erstes Halbfinale mit mehr oder weniger faszinierenden Darbietungen und einem gelungenen Massenhypnosetest.  Rund 4,54 Millionen) sahen am gestrigen Samstagabend die erste Live Show von  “Das Supertalent” bei RTL. Durchschnittlich 7,74 Millionen Zuschauer verfolgten, wie zehn Talente um die Gunst der Zuschauer und der Jury kämpften.

Zehn Talente kämpften um den Einzug ins Finale. Der achtjährige Daniele Domizio tanzte nach Michael Jackson und überzeugte u.a. mit seinem Charme, die Hausfrau Tanja Grünewald (38) bekam großes Lob von der Jury (Dieter: Megatalent!) für den Song “The First Time I Ever  Saw Your Face” von Celine Dion.

Robert Maaser zeigte feinste Akrobatik mit seinem Cyrrad und Emilia Arata elegante Akrobatik in  der Glaskugel. Kurt Späth schockte und faszinierte das Publikum u,a.  mit einer gefährlichen Nummer über einer Kreissäge und Natalya  Netselya erzählte mit ihrer Sandmalerei eine wunderschöne Geschichte.

Begeistert war die Jury vom Gesang des 14-jährigen Andrea Renzullo, der Leona Lewis “Footprints In The Sand” präsentierte. Dieter Bohlen  “Ich denke, dass deine Chance ins Finale zu kommen und später viele  Platten zu verkaufen, sehr groß sind.”  Weniger angetan waren Dieter  Bohlen, Sylvie van de Vart und Bruce Darnell diesmal von dem  Ballonkünstler Tobias Diesner und Zauberer Harry Keaton.

Als letzter trat Martin Bolze auf, der in einem spektakulären  TV-Experiment, versuchte die Nation zu hypnotisieren. Und es gelang  ihm. Nicht nur im Studio bekamen viele  Menschen ihre Hände nicht  mehr auseinander, auch vor den Bildschirmen funktionierte die  Hypnose, und Tausende riefen im Superstar-Studio an, um über ihre Erfahrungen zu erzählen, die durchweg positiv waren. Viele berichteten, dass sie sich entspannt und erholt wie nach 8 Stunden Schlaf fühlten, sehr glücklich wären oder keine Lust mehr auf eine Zigarette verspürten.

In der großen Entscheidungsshow ab 00.20 Uhr wählten die Zuschauer schließlich den 14-jährigen Sänger Andrea Renzullo sowie die  Sandmalerin Natalya Netselya (25)  ins Finale von “Das Supertalent”.
Den dritten Teilnehmer sollte die Jury bestimmen, sie entschieden  sich allerdings dafür,  den Teilnehmer mit den drittmeisten  Telefonanrufen weiterzulassen, und das war der achtjährige Tänzer  Daniele Domizio.

Am nächsten Samstag, den 4.12.2010, 20.15 Uhr,  werden zehn  weitere Acts um den Einzug ins Supertalent Finale kämpfen, dass RTL  live am 18. Dezember 2010 zeigt.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu “Das Supertalent” im Special bei RTL.de