Montag, 29. November 2010, 11:05 Uhr

Jack Nicholson schmuggelte eine Waffe ans Filmset

Los Angeles. Während der Dreharbeiten zu ‘Departed – Unter Feinden’ zog Jack Nicholson plötzlich eine Waffe und hielt sie seinem Kollegen Leonardo DiCaprio (36) unter die Nase – um eine bestimmte Szene interessanter zu machen, versteht sich. Die beiden Hollywood-Legenden drehten den Actionstreifen zusammen, aber leider wollte eine Szene einfach nicht funktionieren. Also ließ Nicholson sich etwas Besonderes einfallen.
“Zuerst schnüffelte Jack herum und sagte: ‘Ich rieche, dass etwas faul ist ‘ Und dann zog er die Knarre”, erinnerte sich Regisseur Martin Scorsese im Interview mit Autor Richard Schickel, dem Schreiber des Bestsellers ‘Conversations With Scorsese’.

Keiner auf dem Set war auf diese Aktion vorbereitet gewesen, doch dank des Improvisationsvermögens von Leonardo DiCaprio kam doch etwas dabei heraus. Das geschockte Gesicht des einstigen Teeniestars schaffte es in die finale Version des Streifens.
“Jack hatte mir nicht erzählt, dass er eine Waffe hat. Es war toll Wir mussten viel wegschneiden, aber Leos Reaktion ist echt”, freute sich Martin Scorsese über Jack Nicholson Aktion. (Cover)