Sonntag, 02. Januar 2011, 10:33 Uhr

Rockstar Brandon Flowers liebt die kleinen Shows

Rocker Brandon Flowers (29) spielt gerne kleine Shows, weil er dabei eine bessere Verbindung zum Publikum spürt. Der ‘The Killers’-Frontman (‘Mr. Brightside’), der derzeit eifrig an seiner Solo-Karriere bastelt, gibt offen zu, dass er nach wie vor wirklich aufgeregt ist, wenn er einen Live-Auftritt hat. Auch deswegen spielt er lieber vor wenigen Menschen als vor einer riesigen Masse.

“Ja, das begrüße ich. Es gibt mir das Gefühl, dass sie bei mir sind. Es ist noch nicht lange als, als die Menschen zu unseren Gigs kamen, um sie zu kritisieren und zu bewerten, ob wir es wert seien – und ich schätze, das ist irgendwie hängengeblieben. Ich möchte das überwinden”, erklärte er.

Generell mag der Vater von zwei Kindern Live-Auftritte aber sehr wohl, er findet sogar, dass sie das Beste an seinem Job sind.

“Ich möchte wissen, dass die Leute da sind, um es zu genießen und weil sie es lieben. Sobald ich sie also mitsingen sehe, fühle ich mich leichter”, gab Brandon Flowers seinen Fans einen Tip für zukünftige Konzertbesuche. (Cover)